Logoleiste KennArt und NABU Naturschutzstation Münsterland und Leibnitz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels und Forschungsmuseum Koenig und leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm KennArt NABU Naturschutzstation Münsterland Leibnitz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels Forschungsmuseum Koenig leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm

Aufbaukurs „Moose bestimmen“

Büscheliges Hinterzahnmoos

Moosbewuchs (u.a. mit Encalypta streptocarpa) auf einem feuchten Kalksandstein (Foto: Anna Piasecka)

Kursbeschreibung:

Der mehrtägige Aufbaukurs „Moose bestimmen“ vertieft die rund 200 häufigsten heimischen Moose und ihre Lebensräume. Nach einer kurzen Auffrischung zu Lebenszyklus, Systematik und Morphologie von Laub- und Lebermoosen werden gängige Bestimmungsbücher und weitere Fachliteratur zum Thema Moose vorgestellt.

Zentrales Anliegen des Kurses ist die Bestimmung am Mikroskop.

Zwei ganztägige und mehrere kürzere Exkursionen bieten die Gelegenheit viele der Arten in ihren jeweiligen Habitaten kennenzulernen.

Darüber hinaus sollen die Teilnehmenden in einer Selbstlernphase im Umfang von ca. 1,5 Arbeitstagen eigenständig Arten bestimmen und ein kleines Herbarium anlegen. Der Kursumfang beträgt insgesamt rund 60 Stunden.

Folgende Vorkenntnisse werden vorausgesetzt:

  • Fundierte Grundkenntnisse zu Lebenszyklus, Systematik und Morphologie von Laub- und Lebermoosen
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit Bestimmungsliteratur
  • Fundierte Kenntnisse der häufigsten Moose Deutschlands und ihrer Lebensräume

Melden Sie sich gerne bei Rückfragen zu den erwarteten Vorkenntnissen.

Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter*innen in Naturschutz- und Forstbehörden, Gutachter- und Planungsbüros, Umweltverbänden, wissenschaftlichen Einrichtungen, Naturkundemuseen, Bildungseinrichtungen und Biologischen/Ökologischen Stationen sowie Ehrenamtler*innen und Studierende mit fundierten Vorkenntnissen.

Kurstermine:

Mi., 28. Sept. 2022 14:00 bis 18:00 Uhr
Do., 29. Sept. 2022 10:00 bis 16:30 Uhr
Fr., 30. Sept. 2022 10:00 bis 18:00 Uhr
Sa., 01. Okt. 2022 10:00 bis 15:00 Uhr
Di., 18. Okt. 2022 14:00 bis 18:00 Uhr
Mi., 19. Okt. 2022 10:00 bis 17:00 Uhr
Do., 20. Okt. 2022 10:00 bis 18:00 Uhr
Fr., 21. Okt. 2022 10:00 bis 15:00 Uhr

Programm:

Kursleitung:

Dr. Carsten Schmidt

Organisatorisches:

Die Teilnehmendenzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Interessierte können sich online über unser Bewerbungsformular bis zum 12.08.2022 bewerben. Sofern mehr Bewerbungen als zur Verfügung stehende Plätze eingehen, entscheidet das Los. Die Bewerber*innen werden wenige Tage nach Bewerbungsschluss informiert, ob sie einen Kursplatz erhalten haben.

Die Kursteilnahme ist aufgrund einer Förderung im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) kostenlos. Die Materialien werden während der Kursteilnahme leihweise zur Verfügung gestellt. Verpflegungskosten sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.

Das Projekt sowie die Kurse werden extern evaluiert. Wir setzen daher die aktive Teilnahme aller Kursteilnehmenden an der Evaluation voraus.

Ansprechpartnerin:

Claudia Knauft-Pieper

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Westfalenstraße 490, 48165 Münster
E-Mail: c.pieper@nabu-station.de

logoleiste Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Bundesamt für Naturschutz