Logoleiste KennArt und NABU Naturschutzstation Münsterland und Forschungsmuseum Koenig und leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm KennArt NABU Naturschutzstation Münsterland Forschungsmuseum Koenig leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm

Grundkurs „Käfer bestimmen“

Goldglänzender Laufkäfer (Foto: Christoph Scherber)

Goldglänzender Laufkäfer (Foto: Christoph Scherber)

Kursbeschreibung:

Der mehrtägige Grundkurs „Käfer bestimmen“ gibt einen Überblick über einige Familien der Käfer und deren Morphologie und Systematik. Neben Vorträgen über die Grundlagen der Käferbestimmung und Präparation werden einige Familien von den Kursteilnehmenden eigenständig bestimmt. Es werden die aktuelle Bestimmungsliteratur und ergänzende Bestimmungs-Apps vorgestellt. Neben der Bestimmungsarbeit am Binokular und der Präparation einiger Individuen sollen die Teilnehmenden Fangmethoden bei Exkursionen kennenlernen. Der Kurs wird, soweit nach aktuellen Bestimmungen möglich, in Präsenz stattfinden. Der Kursumfang beträgt insgesamt rund 60 Stunden.

Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter*innen in Naturschutzbehörden, Gutachter- und Planungsbüros, Umweltverbänden, wissenschaftlichen Einrichtungen, Naturkundemuseen, Bildungseinrichtungen und Biologischen/Ökologischen Stationen sowie Ehrenamtler*innen und Studierende mit Vorkenntnissen.

Kurstermine:

Mi., 8. Dezember 2021
(digitale Vorlesung)
18:00 bis 20:00 Uhr
Do, 9. Dezember 2021
(digitale Vorlesung)
18:00 bis 20:00 Uhr
Do., 10. Februar 2022
(digitale Vorlesung)
18:00 bis 20:00 Uhr
Fr., 11. Februar 2022
(Präsenzveranstaltung in Münster)
Ab 16:00 Uhr, der genaue Treffpunkt wird noch bekannt gegeben
Sa., 12. Februar 2022
(Präsenz)
10:00 bis 17:00 Uhr
So., 13. Februar 2022
(Präsenz)
10:00 bis 17:00 Uhr
Sa., 26. Februar 2022
(Präsenz)
10:00 bis 17:00 Uhr
So., 27. Februar 2022
(Präsenz)
10:00 bis 17:00 Uhr
Sa., 7. Mai 2022
(Exkursion)
10:00 bis 18:00 Uhr
So., 8. Mai 2022
(Exkursion)
10:00 bis 18:00 Uhr

Programm:

Kursleitung:

Dr. Michael Meyer

Organisatorisches:

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Coronabedingt sind ggf. kurzfristige Anpassungen erforderlich.

Interessierte können sich online über unser Bewerbungsformular bis zum 15. November 2021 bewerben. Sofern mehr Bewerbungen als zur Verfügung stehende Plätze eingehen, entscheidet das Los. Die Bewerber*innen werden wenige Tage nach Bewerbungsschluss informiert, ob sie einen Kursplatz erhalten haben.

Die Kursteilnahme ist aufgrund einer Förderung im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) kostenlos. Die Materialien werden während der Kursteilnahme leihweise zur Verfügung gestellt.

Das Projekt sowie die Kurse werden extern evaluiert. Wir setzen daher die aktive Teilnahme aller Kursteilnehmenden an der Evaluation voraus.

Ansprechpartnerin:

LIB – Leibniz Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels
Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig
Dr. Hannah Reininghaus
Adenauerallee 160
53113 Bonn

E-Mail: h.reininghaus@leibniz-zfmk.de

Gefördert durch:

logoleiste Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Bundesamt für Naturschutz