Logoleiste KennArt und NABU Naturschutzstation Münsterland und Forschungsmuseum Koenig und leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm KennArt NABU Naturschutzstation Münsterland Forschungsmuseum Koenig leben.natur.vielfalt das Bundesprogramm

Chancen und Herausforderungen der Ausbildung von Artenkenner*innen

Spannender Workshop im Rahmen der Konferenz der Arten am 20. November 2021

23. November 2021

Überblick der Chancen in einer Wortwolke zusammengefasst

Überblick der Chancen in einer Wortwolke zusammengefasst

Überblick der Herausforderungen in einer Wortwolke zusammengefasst

Überblick der Herausforderungen in einer Wortwolke zusammengefasst

Nicht nur die Artenvielfalt, auch die Artenkenntnis ist stark rückläufig. Dabei ist eine fundierte Artenkenntnis zum Erhalt der biologischen Vielfalt von großer Bedeutung. Im Rahmen der digitalen Konferenz der Arten am 20. November 2021 haben wir gemeinsam mit Expert*innen aus dem gesamten Bundesgebiet diskutiert, welche Chancen und Herausforderungen die Ausbildung von Artenkenner*innen mit sich bringt.

Zunächst wurden alle Aspekte in Wortwolken gesammelt. Je größer die einzelnen Begriffe erscheinen, desto häufiger wurden sie von den Teilnehmenden genannt.

Als Chance wurden vor allem der Schutz der Artenvielfalt, die gesellschaftliche Relevanz und Bewusstseinsbildung für den Naturschutz sowie die wichtige Rolle von Mentoren und Multiplikatoren gesehen. Auch der Aspekt, Naturverbundenheit, Freude und Begeisterung in der Bevölkerung zu wecken, wurde häufig genannt.

Einige dieser Aspekte wurden jedoch nicht nur als Chance, sondern auch als Herausforderung betrachtet. Um Menschen für die Natur und Biodiversität zu begeistern und ihre Artenkenntnisse zu fördern, benötigen Mentoren und Multiplikatoren neben Fachwissen auch ausgeprägte didaktische Kompetenz. Weiterhin erschwert der bereits bestehende Mangel an Expert*innen für einzelne Organismengruppen vor allem auf höheren Kenntnisstufen die Suche nach geeigneten Referierenden. Auch die Finanzierung von Kursangeboten und Materialien stellt häufig eine Herausforderung dar.

Insgesamt zeigte sich bei allen Teilnehmenden eine enorme Motivation, die Förderung der Artenkenntnis voranzutreiben und sich weiter zu vernetzen. Dafür möchten wir allen danken und freuen uns auf den weiteren Austausch!

Gefördert durch:

logoleiste Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Bundesamt für Naturschutz